Neuigkeiten

Radball U15 - Anlauf/Freissler NRW Vizemeister

Besser als erwartet schnitten die Radballer des RRSV "Falke" in Willich-Schiefbahn bei den NRW-Meisterschaften der Nachwuchsklassen ab. Nach den Leistungen der Vorqualifikation wären die Altenaer in der U 15 schon mit Platz 3 hochzufrieden gewesen. Mit ihrer besten Saisonleistung errangen Piet Anlauf und Janis Freissler aber hochverdient sogar die Vizemeis-terschaft und qualifizierten sich damit für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft, das im April voraussichtlich in Mainz ausgetragen wird.
Im ersten Spiel gegen die amtierenden Deutschen Meister aus Suderwich gab es die erwartete Niederlage, die mit 0:5 aber deutlich zu hoch ausfiel. Über weite Strecken des Spiels begeg-neten die "Falken" dem alten und neuen Landesmeister nämlich durchaus auf Augenhöhe, es fehlte nur der erfolgreiche Torabschluss. Den hatten sich Anlauf / Freissler offensichtlich für das zweite Spiel gegen das Duo aus Methler aufgehoben, gegen das sie zuvor noch nie ge-wonnen hatten. Mit einer hoch konzentrierten Leistung gelang den Altenaern jedoch diesmal ein auch in der Höhe völlig verdienter 5:1-Erfolg.
Die nachfolgende Aufgabe gegen das Team aus Lippstadt bewältigten die "Falken" danach mühelos mit 5:0. Gegen Niedermehnen hatten Anlauf /Freissler in der Vorqualifikation zu-letzt etwas überraschend verloren. Diesmal schien mit 4:0 zur Halbzeit bereits alles entschie-den, doch mit zwei (nicht ganz unhaltbaren) Weitschüssen kamen die Jungs aus dem Kreis Minden kurz nach dem Wechsel plötzlich auf 2:4 heran. Die "Falken" wurden jedoch weniger nervös als ihre Betreuer am Spielfeldrand und stellten mit zwei weiteren Toren zum 6:2-End-stand den alten Abstand wieder her.

Landesmeisterschaft NRW U 15
1 SG Suderwich                                     4 4 0 0  24 : 0   15
2 RRSV "Falke" Altena                          4 3 0 1   16 : 8   10
3 RV Wanderlust Methler                    4 2 0 2  12 : 13    8
4 RSC Westfalia Niedermehnen        4 1 0 3    6 : 23    3
5 SC DJK Lippstadt                               4 0 0 4    2 : 16   0


Mini-Flitzer gehen in die Winterpause

Mit 17 Anmeldungen war die erste Auflage der Mini-Flitzer ein voller Erfolg. Über den Winter ist erstmal Pause, stattdessen findet für Grunschulkinder dienstags die Radball-AG statt. Neue Infomationen, wann das Angebot wieder startet, wird es nach den Osterferien geben.


Mini-Flitzer starten

Ab dem 16.08. wollen wir mit den Kindern Laufradfahren üben. Das Angebot richtet sich sowohl an Kinder, die schon Erfahrungen mit dem Laufrad haben als auch an Anfänger. Bei verschiedenen Parcours und Fahrübungen können die Kids ihre Fähigkeiten erweitern. Wer ein eigenes Laufrad besitzt, bringt das einfach mit. Wer kein Laufrad besitzt, kann von uns eins benutzen. Wir haben verschiedene Größen dabei. Treffen ist jeweils mittwochs um 16 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule Mühlendorf. Bei richtig schlechtem Wetter steht uns die Turnhalle der Grundschule zur Verfügung. Damit wir die Größe der Gruppe etwas abschätzen können, bitten wir Euch um eine kurze Anmeldung per Mail an falke-altena@gmx.de.


"Falken" beim 1. Bundespokal auf Platz 6

Zu einer wahren Hitzeschlacht geriet am Sonntag das Finale um den Bundespokal im Damen-Radball. Bei Temperaturen bis zu 38o kämpften die 7 teilnehmenden Teams mehr als 6 ½ Stunden um den sporthistorisch ersten nationalen Titel und kamen dabei durch die Bank an die Grenzen ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit. Die Entscheidung fiel dabei erst im letzten der 21 Spiele, als sich die Gastgeberinnen aus dem schwäbischen Merklingen knapp mit 2:1 gegen die SG Hofen/Prechtal durchsetzten und damit auch die Qualifikation zur ersten Weltmeisterschaft für Frauen sicherten, die im August in Glasgow stattfindet. Ronja und Rabea Balkenhol vom RRSV "Falke" Altena landeten am Ende auf Platz 6.
Das Auftaktspiel gegen die SG Leeden/Oelde verlief sehr ausgeglichen, weil beide Mannschaften kaum Torchancen zuließen. Nach einem 0:0 zur Halbzeit brachte dann ein umstrittener Viermeter die Vorentscheidung zu Gunsten der westfälischen Konkurrentinnen. Als die "Falken" dann in der Schlussphase alles nach vorne werfen musste, kassierten sie durch einen Konter noch das 0:2. Noch unglücklicher verlief die zweite Partie gegen die SG Gaustadt/Burgkunstadt. Auch hier verlief die Partie lange Zeit völlig ausgeglichen und torlos. In der Schlussphase fehlte dann schlichtweg das Spielglück. Zuerst sprang der Ball nach einer schön ausgeführten Ecke vom Innenpfosten ins Feld zurück. Und dann erhielt das Team aus Oberfranken kurz vor dem Abpfiff noch einen Viermeter, den sie unhaltbar zum alles Entscheidenden 1:0 verwandelten.
In ihrem dritten Spiel gegen die bis dahin ebenfalls noch punktlose SG Prechtal/Arheilgen hatten sich die Balkenhol-Schwestern durchaus Chancen ausgerechnet, hatten dann aber in der Mittagshitze nicht nur mit den Gegnerinnen, sondern auch mit leichten Kreislaufproblemen zu kämpfen. Auch dadurch gerieten sie bereits in der Anfangsphase mit zwei Toren in Rückstand und verloren am Ende mit 0:3. Spielerisch klar unterlegen waren sie danach beim 1:7 gegen das Heimteam aus Merklingen. Immerhin gelang hier der erste Torerfolg, als Rabea Balkenhol eine Ecke unhaltbar hoch ins lange Eck verlängerte.
Im fünften Spiel gegen die SG Hofen/Prechtal hatten die Altenaerinnen ihr körperliches Tief überwunden und hielten lange gut mit. Nach einem 0:1 zur Halbzeit konnte sich das spielstarke Duo aus Württemberg erst in der Schlussphase etwas absetzen und am Ende noch deutlich mit 4:0 gewinnen. Die ersten und einzigen Punkte für die "Falken" gab es dann im letzten Spiel mit einem 6:1 gegen die SG Öhringen/Schiefbahn, die als einziges Team in allen Spielen überfordert war.
Diese ersten nationalen Titelkämpfe im Damen-Radball boten insgesamt ausgezeichneten Sport. Die mit zahlreichen mitgereisten Fans und örtlichen Zuschauern prall gefüllte Festhalle bot einen würdigen Rahmen. In der Mediathek des SWR ist ein Bericht über das Turnier abrufbar. Nur bei den Funktionären des Bundes Deutscher Radfahrer scheint man den Stellenwert noch nicht ganz erkannt zu haben. Davon zeugte nicht nur die ziemlich lieblose Siegerehrung. Dem Vernehmen nach sollen aus Kostengründen nur die Siegerinnen zur WM fahren dürfen, obwohl Deutschland dort zwei Startplätze hat. Bei den Männern hingegen eine Ersatzmannschaft mitgenommen, die im Normalfall kein Spiel bestreitet. Und für die Reisekosten der Funktionäre ist sowieso immer genügend Geld da ….


"Falke" beim Pfingstturnier erfolgreich

Mit 6 Aktiven starteten die Radballer des RRSV "Falke" Altena beim traditionellen Pfingstturnier in Laubach. Mit 2 Podiumsplätzen und einer weiteren Halbfinalteilnahme schnitten sie dabei über Erwarten gut ab. Dabei verlief der Start ins Turnier zunächst wenig verheißungsvoll. Beim Aufwärmen stellte sich heraus, dass Piet Anlauf wegen einer einige Tage zuvor erlittenen Handverletzung nicht antreten konnte. Sein Partner Janis Freissler konnte aber trotzdem am Turnier teilnehmen, weil sich kurzfristig Nico Sauerbrey vom ausrichtenden RV Laubach als Ersatzspieler zur Verfügung stellte. Das Duo schlug sich unerwartet gut und lag nach der Vorrunde mit 5 Siegen und 2 knappen Niederlagen auf Platz 2. Das Halbfinale gegen Laubach 2 ging dann mit 1:3 verloren, nachdem man die gleiche Mannschaft in der Vorrunde noch mit 2:0 bezwungen hatte. Dafür gelang dann im Spiel um Platz 3 mit einem 3:1 gegen Wiednitz der Sprung aufs Treppchen und die Revanche für die Niederlage in der Vorrunde.
In der gleichen Altersklasse U 13 startete Lorenz Wohlfahrt an der Seite von Lous Seufer aus Laubach. In der stark besetzten Spielklasse gelang den beiden mit einem 2:0 gegen Luckau nur ein Sieg, der am Ende Platz 7 bedeutete. In der U 11 spielte Jonathan Wohlfahrt zusammen mit Lennard Arns aus Suderwich. Mit 20:0 Toren aus 3 Spielen gewannen die beiden ihre Vorrundengruppe überlegen. Das Halbfinale gegen Wiednitz ging dann überraschend klar mit 1:6 verloren, weil die Brandenburger hier einen spielstarken Ersatzspieler aus dem Hut zauberten, der in der Vorrunde nicht eingesetzt worden war. Im Spiel um Platz 3 sicherten sich die beiden mit einem ungefährdeten 3:0 gegen Laubach den verdienten Platz auf dem Siegerpodest.
Bei den Erwachsenen werden die Mannschaften traditionell zusammengelost. Rabea Balkenhol hatte hier mit Sean Brooke-Edwards aus Kassel einen starken Partner gezogen. Als Dritte ihrer Vorrundengruppe qualifizierten sich die beiden für das Viertelfinale, das sie überraschend deutlich mit 7:2 gegen zwei Spieler aus Wiednitz gewannen. Das Halbfinale ging dann nach hartem Kampf mit 3:5 gegen ein Team aus Laubach und Steinfurth verloren. Und auch im Spiel um Platz 3 hatte die beiden gegen ein Duo aus Hähnlein und Luckenwalde mit 3:4 knapp das Nachsehen.
Ronja Balkenhol belegte mit Thomas Stary aus Leipzig mit 1 Sieg, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen Platz 5 in ihrer Gruppe. Und Niklas Keitsch kam zusammen mit Kevin Dieter aus Hähnlein bei einem Sieg und 3 Niederlagen in einer anderen Gruppe auf Platz 4.


5. Platz beim Mini-Cup für "Falke"-Nachwuchs

Ergebnisse

Suderwich III  -  Altena           1:0

Suderwich II   -  Altena           2:0

Suderwich I    -  Altena           7:0

Leeden           -  Altena            1:1


"Falke"-Nachwuchs verpasst DM-Finale mit knappen Niederlagen

Es hat nicht ganz gereicht: Beim Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft im Radball der U 13 im sächsischen Wiednitz musste sich der Nachwuchs des RRSV "Falke" Altena trotz guter Leistungen mit Platz 4 zufrieden geben. Piet Anlauf und Janis Freissler schieden damit aus, da sich nur die beiden Ersten für das Finale qualifizierten.
Etwas ärgerlich war die 2:3-Niederlage zum Auftakt gegen Laubach, weil sich die Hessen keine eigenen Torchancen erspielten, sondern nur von vermeidbaren Fehlern der "Falken" profitierten. Mit einem knappen 3:2-Sieg gegen Gastgeber Wiednitz wahrten Anlauf/Freissler anschließend aber ihre Chancen auf die Finalteilnahme.
Gegen den späteren Sieger Lüblow aus Mecklenburg lagen die "Falken" lange in Führung, verloren am Ende aber wiederum knapp mit 2:3 durch einen mit dem Schlusspfiff noch verwandelten Viermeter. Gegen Waldrems musste danach unbedingt ein Sieg her. Nach einem beiderseits guten Spiel behielten am Ende jedoch die Württemberger knapp mit 4:3 die Oberhand und sicherten sich damit das zweite Final-Ticket.
Im letzten Spiel gegen Langenleuba-Niederhain ging es für beide Teams damit nur noch um Platz 3. Dabei behielten die Thüringer knapp mit 3:2 die Oberhand. Obwohl die "Falken" damit das vierte Spiel mit nur einem Tor Unterschied verloren, waren sie mit ihrem Abschneiden nicht unzufrieden. Denn vor der Saison hatten sie nicht erwartet, auf Bundesebene so gut mithalten zu können.

Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft U 13
1 RV Wanderlust Lüblow                        5    5 0 0  18 : 9    15
2 RSV Waldrems                                      5    4 0 1   17 : 9    12
3 SV Langenleuba-Niederhain              5    3 0 2   15 : 9     9
4 RRSV "Falke" Altena                             5    1 0 4    12 : 15    3
5 RfV 1900 Wiednitz                                5    1 0 4     9 : 14    3
6 RV 02 Laubach                                      5    1 0 4     3 : 18    3


Radball U13: "Falke"-Nachwuchs qualifiziert sich für DM-Halbfinale

Zum Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft im Radball der U 13 musste der Nachwuchs des RRSV "Falke" Altena am Samstag in Klein-Winternheim bei Mainz antreten. Piet Anlauf und Janis Freissler präsentierten sich dort nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende nervenstark und qualifizierten sich mit Platz 2 für das Halbfinale in 3 Wochen.
Im Auftaktmatch gegen die Gastgeber begannen beide Mannschaften äußerst nervös. Die Torschüsse der Altenaer waren allesamt zu unplatziert. Klein-Winternheim hingegen nutzte die Abspielfehler der "Falken" und gewann mit 3:0, ohne sich diese Torchancen selbst erspielt zu haben. Das zweite Spiel gegen den NRW-Rivalen Suderwich, der zuvor gegen Waldrems überraschend einen Punkt geholt hatte, wurde somit zum Schlüsselspiel. Anlauf/Freissler waren optisch überlegen und erzielten schnell das 1:0. Weil danach das zweite Tor aber nicht fallen wollte, zitterten sich die Altenaer am Ende, als die zuvor harmlosen Suderwicher in der Schlussphase noch zwei gute Torchancen hatten, zum knappen Sieg.
Gegen Waldrems begannen die "Falken" stark und gingen verdient in Führung. Danach ließen sie aber wieder gute Chancen ungenutzt, so dass die Württemberger das Spiel drehten und kurz vor Spielende mit 2:1 vorne lagen. Wenige Sekunden vor dem Abpfiff erhielten die Altenaer dann noch einen Viermeter zugesprochen. Und nachdem er zuvor bereits mehrere Strafstöße nicht im Tor untergebracht hatte behielt Janis Freissler diesmal die Nerven und traf zum umjubelten 2:2-Endstand. Mit Spannung wurde dann am Abend die Gruppenauslosung für das Halbfinale erwartet. Die bescherte den Altenaern eine 600 km-Reise ins sächsische Wiednitz. Dort treffen Anlauf/Freissler auf Mannschaften aus Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Hessen und Baden-Württemberg.

Ergebnisse

Klein-Winternheim - Altena    3:0

Altena - Suderwich II                 1:0

Altena - Waldrems                    2:2


5. Spieltag der Bezirksliga Süd in Düsseldorf am 01.04.23

Ergebnisse

Altena - Düsseldorf   2:0

Altena - Baesweiler   1:5   (1:1)

Altena - Oelde           0:6


Mini-Cup am 26.03.23 in Leeden - "Falke"-Nachwuchs übertrifft eigene Erwartungen

Ihren ersten Wettkampf überhaupt absolvierten Lorenz und Jonathan Wohlfahrt am Sonntag beim 1. Spieltag um den Mini-Cup des Radsportverbandes NRW in Tecklenburg-Leeden. Mit 3 Siegen aus 4 Spielen übertrafen die jungen Radballer des RRSV "Falke" Altena dabei die eigenen Erwartungen. Im ersten Spiel gegen Methler waren die "Falken" in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, brach-ten den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unter. Durch einen verwandelten Viermeter erzielte Methler dann die Führung und kam in der Folge immer besser ins Spiel. Kurz vor dem Abpfiff besie-gelte dann ein Konter zum 0:2-Endstand die etwas unglückliche Niederlage der Altenaer.
Klar überlegen waren die Wohlfahrt-Brüder anschließend gegen Niedermehnen 2. Und jetzt klappte es auch mit dem Toreschießen, so dass die Partie mit einem hochverdienten 4:0 endete. Gegen Nie-dermehnen 1 ließen die Altenaer dann wieder viele Chancen ungenutzt. Erst 20 Sekunden vor dem Ende der Spielzeit gelang Jonathan Wohlfahrt der umjubelte Siegtreffer zum 1:0.
Da Düsseldorf nicht angereist war wurde diese Partie mit 5:0 für die "Falken" gewertet, die damit in der Tabelle unerwartet auf Platz 3 liegen. Entschieden wird der Wettbewerb aber erst mit dem 2. Spieltag im Mai. Dann treffen die Altenaer unter anderem auf die punkgleichen Teams Suderwich 2 und Leeden sowie den Tabellenführer Suderwich 1, der am Sonntag sogar ohne Gegentor blieb.


Falken sind Vizemeister der Schüler B (U13)

Bei den Landesmeisterschaften der U13 hat das Duo Anlauf/Freissler den zweiten Platz errungen und ist damit für das Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft am 22.04. in Mainz qualifiziert.

RRSV Altena - SC Lippstadt           3:1
RRSV Altena - RMSV Düsseldorf  4:0
RRSV Altena - SG Suderwich 2      1:0
SG Suderwich 1 - RRSV Altena      6:0


3. Spieltag der Bezirksliga Süd in Methler am 28.01.2023

Ergebnisse

Osterfeld 2 - Altena    9:0

Iserlohn - Altena         9:1

Osterfeld 1 - Altena    4:2



"Falke"-Nachwuchs behauptet 2. Platz - 4. Spieltag der Schüler B (U13) in Altena am 15.01.2023

Beim letzten Spieltag behauptete der Radball-Nachwuchs des RRSV "Falke" Altena in eigener Halle mit 3 Siegen seinen 2. Platz in der NRW-Liga U 13. Piet Anlauf und Janis Freissler taten sich dabei im Auftaktmatch gegen das Schlusslicht Suderwich 2 noch recht schwer und gewannen nur knapp mit 2:0. Deutlich besser lief es danach beim 4:1 gegen Düsseldorf. Spitzenreiter Suderwich 1 war den "Falken" dann anfangs klar überlegen und führte zur Halbzeit bereits mit 4:0. Erst nach dem Seitenwechsel wurden die Altenaer stärker und sogar selber torgefährlich. Da Tore jedoch ausblieben mussten sich am Ende mit einem 0:4-Endstand zufrieden geben. Im letzten Spiel gegen Lippstadt verschliefen Anlauf / Freissler die Anfangsphase. Nach dem 0:1 drehten sie dann aber mächtig auf und gewannen am Ende hochverdient mit 6:1. Als Tabellenzweite nehmen sie nun 2 Bonuspunkte mit in die Landesmeisterschaft, die im Februar in Niedermehnen ausgetragen wird. Ziel dort ist ein Platz auf dem Treppchen, der gleichzeitig die Qualifikation für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft bedeutet.

Ergebnisse

Altena - Suderwich II      2:0 (1:0)

Düsseldorf - Altena         1:4 (1:2)

Suderwich I - Altena       4:0 (4:0)

Lippstadt - Altena            1:6

NRW-Liga U 13 nach dem 4. Spieltag

  1. SG Suderwich 1              16 16  0  0   114 :  3    48
  2. RRSV Altena                   16  11  1   4    39 : 22   34
  3. SC Lippstadt                   16  5  1   10    12 : 60  16
  4. RMSV Düsseldorf           16  4  1   11    17 : 53   13
  5. SG Suderwich 2              16  2  1   13     9 : 53     7



2022


"Falke"-Nachwuchs festigt 2. Platz  - 4. Spieltag der Schüler A (U15) in Altena am 18.12.2022

Den 4. und letzten Spieltag der NRW-Liga U 15 im Radball richtete der RRSV "Falke" Altena am Sonntag in der Turnhalle Mühlendorf aus. Für die "Falken" spielt das U 13-Team Piet Anlauf / Janis Freissler mit einem Zweitspielrecht und traf dabei zuerst auf den Tabellennachbarn Niedermehnen 2. Während die "Falken" diesen Gegner bei früheren Begegnungen immer deutlich bezwingen konnten, verlief diese Partie absolut ausgeglichen und ging am Ende nur kanpp mit 3:2 zu Gunsten der Altenaer aus. Gegen den Tabellenletzten Niedermehnen 1 lagen Anlauf/Freissler zur Halbzeit überraschend mit 0:1 zurück, weil sie keine ihrer Torchancen zu nutzen wussten. Nach dem Seitenwechsel gelangen íhnen dann aber wenigstens noch zwei Treffer zum knappen, aber verdienten 2:1-Endstand.
Gegen den Tabellenführer Methler hatten die "Falken" dann zunächst das Glück auf ihrer Seite, als die Jungs aus Kamen in der ersten Halbzeit gleich zweimal das leere Tor nicht trafen. Da aber auch die Altenaer ihre Chancen wieder nicht nutzten, ging das Spiel dann in der Endphase doch noch mit 0:2 verloren. Da das Team aus Oelde wegen Krankheit nicht anreisen konnte, wurde dieses Spiel mit 5:0 für die "Falken" gewertet, die die Saison damit auf Platz 3 abschlossen. Im Januar geht es für die "Falken" dann mit einem weiteren Heimspieltag in ihrer eigentlichen Altersklasse U 13 weiter.

Ergebnisse

Altena - Niedermehnen II       3:2  (2:2)

Niedermehnen I - Altena        1:2  (1:0)

Methler - Altena                       2:0 (0:0)

Oelde - Altena                          0:5

NRW-Liga U 15 nach dem 4. Spieltag

  1. RV Methler 1                              16   13   3   0    59 :  9     42
  2. RSV Oelde 1                               16     9   1   6    27 : 28    28
  3. RRSV Altena (ZSR)                    16    7    1   8    28 : 35    22
  4. RSC Niedermehnen 2              16    5    1  10    31 : 43     16
  5. RSC Niedermehnen 1              16    3    0  13    18 : 48      9


"Falke"-Nachwuchs festigt 2. Platz - 3. Spieltag der Schüler B (U13) in Düsseldorf am 11.12.2022

Beim 3. Spieltag festigte der Radball-Nachwuchs des RRSV "Falke" Altena mit 3 Siegen seinen 2. Platz in der NRW-Liga U 13. Piet Anlauf und Janis Freissler gewannen ihr Auftaktmatch gegen Suderwich 2 locker mit 6:0. Das folgende Spiel gegen Gastgeber Düsseldorf verlief danach wesentlich zäher, als die Tore zum 3:1-Erfolg erst in der Schlussphase fielen. Eine gute Leistung boten die jungen "Falken" dann gegen den überlegenen Spitzenreiter Suderwich 1. Die 0:2-Niederlage war die bisher knappste gegen den 8. der letzten Deutschen Meisterschaft. Zum Abschluss gab es dann noch ein 3:1 gegen Lippstadt, das offiziell aber sogar mit 5:0 für die Altena gewertet wurde, weil Lippstadt einen Spieler ohne gültige Lizenz eingesetzt hatte.

Ergebnisse

Altena - Suderwich II      6:0

Düsseldorf - Altena         1:3

Suderwich - Altena         2:0

Lippstadt - Altena            1:3

NRW-Liga U 13  Tabelle nach dem 3. Spieltag

  1. SG Suderwich I                    12    12  0  0     87 :  1      36
  2. RRSV Altena                         12     8  1   3      27 : 16     25
  3. SC Lippstadt                         12     4  0  8       9 : 44      12
  4. RMSV Düsseldorf                12     3  1   8      14 : 41      10
  5. SG Suderwich II                   12     2  0  10      7 : 42        6


2. Spieltag der Bezirksliga Süd in Altena am 10.12.2022

Der zweite Spieltag der Bezirksliga Süd fand am 10.12.2022 in der Turnhalle der Grundschule Mühlendorf statt. Es startete unser Duo Balkenhol/Balkenhol.

Ergebnisse

Altena - Baesweiler   0:7 (0:2)

Altena - Oelde           0:4


2. Spieltag der Schüler B (U13) in Lippstadt am 30.10.2022

Zum zweiten Spieltag in der Klasse der Schüler B (U13) musste unsere Mannschaft Anlauf/Freissler nach Lippstadt.

Ergebnisse

Altena - Suderwich II          1:0

Düsseldorf - Altena           0:0

Suderwich I - Altena          6:0

Lippstadt - Altena               1:2


2. Spieltag der Schüler A (U15) in Oelde am 23.10.2022

Zum zweiten Spieltag in der Klasse der Schüler A (U15), in der unsere Mannschaft Anlauf/Freissler mit einem Zweitspielrecht startet, mussten sie wieder nach Oelde.

Im ersten Spiel gegen Niedernehmen II mussten erst die Gegner ein Tor schießen, damit unser Duo Anlauf/Freissler richtig wach wurde. Danach konnten sie aber deutlich zulegen und zur Halbzeit bereits ausgleichen. Im weiteren Spielverlauf zahlte sich die Einsatzbereitschaft, um jeden Ball zu kämpfen aus, sodass sie schließlich in Führung gehen konnten. Kurz vor Abpfiff machte Janis Freissler den Sieg dann durch einen verwandelten Viermeter perfekt.

Im zweiten Spiel gegen Oelde konnte der Gegner durch einen eigenen Spielfehler früh in Führung gehen. Danach hatten beide Teams Probleme eigene Torchancen zur kreiieren, sodass es beim 0:1-Endstand blieb.

Anders war das hingegen im dritten Spiel gegen Niedermehnen I. Da gelang es unserem Duo richtig gut zusammen Torchance herauszuspielen und umzusetzen, sodass sie verdient deutlich am Ende mit 5:0 gewannen.

Im vierten und letzten Spiel gegen Methler mussten sie sich jedoch mit einem Remis zufrieden geben. Obwohl zur Halbzeit noch die 1:0-Führung gelang, konnte das Spielniveau nicht über die ganze Zeit gehalten werden. Kurz vor Schluss verschoss Methler sogar noch einen Viermeter, sodass 1:1-Endstand im Ganzen zufriedenstellend ist.

Ergebnisse

Altena - Niedermehnen II      4:2 (1:1)

Oelde - Altena                         1:0 (1:0)

Niedermehnen I - Altena      0:5 (0:3)

Methler - Altena                      1:1 (0:1)


1. Spieltag der Schüler B (U13) in Suderwich am 18.09.2022

Zum ersten Spieltag in der Klasse der Schüler B (U13) musste unsere Mannschaft Anlauf/Freissler nach Suderwich. Es gelangen ihnen drei Siege nur gegen Suderwich I mussten sie sich geschlagen geben. Der Saisonstart ist damit geglückt.

Ergebnisse

Altena - Suderwich II       4:0 (2:0)

Düsseldorf - Altena         0:2 (0:0)

Suderwich I - Altena       6:1 (4:1)

Lippstadt - Altena           0:2 (0:0)


1. Spieltag der Schüler A (U15) in Oelde am 4.09.2022

Unsere U13-Mannschaft Anlauf/Freissler startet dieses Jahr mit einem Zweitspielrecht in der Klasse der Schüler A (U15). Zum ersten Spieltag ging es nach Oelde:

Im ersten Spiel gegen Niedermehnen II konnte der anfängliche Rückstand von 0:1 in einen deutlichen 5:1-Erfolg umgewandelt werden. Dabei gelang es dem Duo Anlauf/Freissler geschickt die Fehler ihrer Gegner zu nutzen und in eigene Tore zu verwandeln.

Im zweiten Spiel gegen Oelde standen sich zwei gleichstarke Mannschaften gegenüber. Beide hatten verschiedene Torchancen. Während die Falke eigene Viermeter und Ecken nicht verwandeln konnten, gelang ihren Gegner kurz vor der Halbzeit das 0:1. Auch in der zweiten Hakbzeit gelang der Ausgleich nicht, wobei der Oelder-Torwart die beste Chance 5 Sekunden vor Abpfiff vereitelte. Daher blieb es beim o:1.

Im dritten Spiel gegen Niedermehnen I war unser Team klar überlegen und konnte das Spiel schnell unter Kontrolle bringen. Nach dem 3:0-Halbzeitstand ließ die Torgefährlichkeit aber nach und man trennte sich mit einem 4:0-Endstand.

Im letzten Spiel gegen Methler mussten sich unsere Falken dann geschlagen geben. Es konnten keine klaren Torchancen herausgespielt werden. Nach einem 0:2 zur Pause ging das Spiel am Ende 0:4 verloren.

In der Tabelle führt nach dem ersten Spieltag Methler verlustpunktfrei vor Oelde und Altena.

Ergebnisse

Altena - Niedermehnen II      5:1 (1:1)

Altena - Oelde                         0:1 (0:1)

Altena - Niedermehnen I       4:0 (3:0)

Altena - Methler                      0:4 (0:2)


Radball-AG und geänderte Trainingszeiten

Die Radball-AG startet am Dienstag, den 30.08.22 an der Grundschule Mühlendorf/Altena. Sieben Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 bis 4 lernen nun jeden Dienstag zwischen 15 und 16 Uhr Radball.

Im Anschluss an die AG findet das Jugendtraining von 16 - 17.30 Uhr statt (Achtung! Geänderte Trainigszeiten!).


Pfingstradballturnier in Laubach am 04.06.2022

Schüler B

In der Klasse der Schüler B (U13) haben Piet Anlauf und Janis Freissler den 5. Platz erreicht. Auf dem Treppchen landete Wiednitz vor Stadtilm und Krofdorf. In einer starken Konkurrenz mussten sie sich mit 0:1, 1:5, 1:5 und 1:3 geschlagen geben und konnten nur gegen Arheilgen einen souveränen 3:0-Sieg erringen. Dabei konnten 2 Tore durch Viermeter erzielt werden, das Andere erzielte Janis Freissler im Eins-gegen-Eins.

Endtabelle

  1. Wiednitz
  2. Stadtilm
  3. Krofdorf
  4. Laubach
  5. Altena
  6. Arheilgen

Schüler C

In der Klasse der Schüler C (U11/Anfänger) hat Lorentz Wohlfahrt mit seinem Partner Dominik aus Laubach den 4. Platz erreicht. Auf dem Treppchen landete Laubach 1 vor Laubach 2 und Wiednitz 2 gegen die sich das Team aus Altena/Laubach mit 0:6, 0:2 und 0:2 geschlagen geben mussten. Im Spiel gegen Wiednitz 1 konnte der 1. Sieg errungen werden (2:0). Ein weiterer Sieg gelang gegen Arheilgen 2. Dort verwandelte ein Tor in letzter Sekunde das Remis doch noch in einen 1:0-Sieg. Im letzten Spiel gegen Arheilgen 1  mussten sie sich jedoch mit einem 0:0 zufrieden geben. Obwohl sie während der gesamten Spielzeit die klar überlegene Mannschaft waren gelang es ihnen nicht ihre Torchance zu verwerten. Auch diverse Viermeter konnte der gegnerische Torwart parieren.

Endtabelle

  1. Laubach 1
  2. Laubach 2
  3. Wiednitz 2
  4. Altena/Laubach
  5. Arheilgen 2
  6. Wiednitz 1
  7. Arheilgen 1


2. Platz beim U13-Spieltag am 6.02.2022

Endtabelle

  1. Methler
  2. Altena
  3. Leeden I
  4. Leeden II

Spielergebnisse

  1. Leeden I - Leeden II              5:0
  2. Altena - Methler                     2:2
  3. Methler - Leeden II                6:0
  4. Leeden I - Altena                   0:2
  5. Altena - Leeden II                10:0
  6. Leeden I - Methler                0:5

Spiel um Platz 3:

Leeden I - Leeden II                           3:1

Spiel um Platz 1:

Altena - Methler                                  0:2


2. Platz beim U13-Spieltag am 23.01.2022

Endtabelle

  1. Methler
  2. Altena
  3. Köln-Stammheim
  4. Leeden I
  5. Leeden II

2021


4. Platz beim U13-Spieltag am 28.11.2021

Endtabelle
  1. Suderwich I
  2. Methler
  3. Suderwich II
  4. Altena
  5. Köln-Stammheim
  6. Leeden



Erfolg für unsere Nachwuchs beim Mini-Cup


Trainingsbeginn mit neuem Rad

Altenaer Kreisblatt, Mittwoch, 16. Juni 2021

Holger Wolf und Rabea Balkenhol bei der Spendenübergabe
Holger Wolf und Rabea Balkenhol bei der Spendenübergabe

Der Rad- und Rollsportverein Falke Altena nimmt den Trainingsbetrieb wieder auf - mit einem nagelneuen Fahrrad für die Junioren. Die Anschaffung wurde ermöglicht durch eine Spende in Höhe von 1000 Euro, die die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis jetzt übergeben hat. Marktbereichsleiter Holger Wolf überreichte den symbolischen Scheck an Falke-Geschäftsführerin Rabea Balkenhol. "Es ist uns wichtig, das ehrenamtliche Engagement und die Jugendarbeit zu fördern", betonte Wolf. Der Verein zählt derzeit 15 Mitglieder und steuert auf das 100-jährige Bestehen zu: Gegründet wurde er im Jahr 1925. Foto: Keim


2019


Die "Falken" schweben immer noch

Lars Schäfer, Dienstag, 03. Dezember 2019


Altenaer Kreisblatt

Thomas Bender, Freitag, 6. September 2019

RRSV Falke Altena e. V.
Alle Rechte vorbehalten 2022
Besuchen Sie uns auch auf Facebook! 
Unterstützt von Webnode Cookies
Erstellen Sie Ihre Webseite gratis!